Sie haben die Vision – wir lassen sie entstehen.


Handel

pro aurum
Project 01

pro aurum Geschäftsgebäude

Das Corporate Headquarter des Handelsunternehmens pro aurum in München ist ein stilisierter Goldbarren. Werthaltigkeit, Sicherheit und Stärke werden durch die besondere Ausbildung der Fassade signalisiert. Besonderes Feature sind die großen Faltläden, die nach Geschäftsschluss dafür sorgen, dass ein megalithisches Volumen entsteht.

  • Auftraggeber: pro aurum GmbH & Co. KG
  • Leistung: HOAI 1-8
  • Jahr, Volumen: 2009, ca. 10 Mio. Euro

Büro

Assekuranz Herrmann
Project 02

Assekuranz Herrmann, Ettlingen

Zwei Bürogebäude für die Assekuranz Herrmann in Ettlingen bei Karlsruhe, erbaut 1993. Hochflexible Büroaufteilung, Einzel- und Großraumbüros für weitere Nutzer. Umgebaut und modernisiert 2011 für die GEA AG. Fassade und Fenster blieben unverändert – um somit das zeitlose Erscheinungsbild erhalten.

  • Auftraggeber: Assekuranz Herrmann / GEA AG
  • Leistung: HOAI 1-8 (GU)
  • Jahr, Volumen: 1993, ca. 10 Mio. Euro

Büro

Deutsche Bahn AG
Project 03

Deutsche Bahn AG BEV/EBA Karlsruhe

Bürogebäude für das Bundeseisenbahnamt der Deutschen Bahn AG in Karlsruhe. Das gegenüber dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) gelegene Gebäude besticht durch eine zeitlose Architektur. Als Besonderheit gilt die Sichtmauerwerk-Fassade aus Ziegelsteinen mit bündig eingebundenen Glascheiben und den dahinter liegenden Fenstern aus Holz.

  • Auftraggeber: Deutsche Bahn AG
  • Leistung: HOAI 1-8
  • Jahr, Volumen: 2000, ca. 7,7 Mio. Euro

Einkaufen

Schweizerbau
Project 04

Schweizerbau, Backnang

Umbau und Sanierung des Gebäudes der ehemaligen Lederfabrik Schweizer, welches zwischenzeitlich als Kaufhaus genutzt wurde. Die neue Nutzung besteht aus Einkaufen im EG, einer Parkgarage für Kfz im OG sowie Büros und Arztpraxen.

  • Auftraggeber: Reiss & Co. Objekt Backnang, Stuttgart
  • Leistung: HOAI 1-8
  • Jahr, Volumen: 2013, ca. 18 Mio. Euro

Hotel

Radisson SAS
Project 05

EXPO Hotel Radisson SAS

Das Radisson SAS auf der Expo Plaza in Hannover ist ein 4-Sterne-Plus-Hotel mit rund 250 Betten und wurde in nur 16 Monaten (inklusive Planungszeit) realisiert! Trotz außerordentlich knappem Terminplan konnte ein qualitativ hochwertiges Gebäude übergeben werden. Der Betreiber hat dieses Hotel zum Referenzhotel der Radisson-Kette für den Innenausbau erklärt.

  • Auftraggeber: Expotel GmbH
  • Leistung: HOAI 1-8
  • Jahr, Volumen: 2000, ca. 25,6 Mio. Euro

Innenausbau

Marschner + Kühn
Project 06

Marschner + Kühn Werbeagentur

In einer ehemaligen Fabriketage mit ca. 800 qm Fläche und sehr großen Raumhöhen von über 4m wurde eine Büronutzung mit Konferenzraum, abgeschlossener Teeküche und Sanitärräumen implementiert. Dabei sollte der großzügige Gesamt-Raumeindruck erhalten bleiben und nicht durch konventionelle Wandstellungen beeinträchtigt werden. Die Arbeitsbereiche wurden auf Podeste verlagert, die mit einem kontrastierenden Bodenbelag versehen wurde. Zusätzlich wurden halbhohe Schrankelemente eingefügt, bedarfsweise ergänzt durch Glaswände. Auf diese Weise bleibt der Großraumeindruck erhalten und dennoch entstehen klar gestaltete Funktionszonen mit ihren eigenen Erfordernissen.

  • Auftraggeber: Marschner + Kühn, Karlsruhe
  • Leistung: Planung, Umsetzung des Umbaus
  • Volumen: Ca. 300.000 Euro

Innenausbau

pro aurum
Project 07

pro aurum Innenausbau

Formale und materielle Werthaltigkeit sowie die Begriffe Transparenz, Diskretion und Sicherheit dienten als Leitgedanken für die Gestaltung und bauliche Umsetzung der Räume und Einbauten. Im Kundenbereich wurde ein hochwertiger Ausstellungsbereich mit medienbasierten Inhalten und Exponatpräsentationen auf allerhöchstem Niveau integriert. Gebäude und Innenausbau, die funktionale Ausstattung sowie die Sicherheitskonzeption setzen Maßstäbe im Edelmetallhandel. Das hier formulierte corporate design wurde auf verschiedene Niederlassungen übertragen.

  • Auftraggeber: pro aurum GmbH & Co. KG
  • Jahr: 2009

Logistik

Leitwarte DB-Netz
Project 08

Leitwarte und Betriebszentrale DB-Netz Leipzig

Steuerzentrale für den gesamten Zugverkehr im südlichen Teil Ostdeutschlands.

  • Auftraggeber: Deutsche Bahn AG
  • Leistung: HOAI 1-8
  • Jahr, Volumen: 1997, ca. 28,1 Mio. Euro

Sport

Wildparkstadion
Project 09

Wildparkstadion, Karslruhe

Entwurf für Umbau und Sanierung des Wildparkstadions in Karlsruhe für eine Kapazität von 35.000 Sitzplätzen sowie einem VIP-Bereich mit Catering – dabei wurde eine Neuordnung des Gesamtareals vorgenommen.

  • Auftraggeber: Karlsruher Sport Club
  • Leistung: Entwurf
  • Jahr, Volumen: 2001, ca. 50 Mio. Euro

Wohnen

Wohnheim für Menschen mit Behinderungen
Project 10

Wohnheim für Menschen mit Behinderungen, Trochtelfingen

Neubau von 5 Gebäuden mit Wohn- und Aufenthaltsnutzung für Menschen mit Behinderungen. Eine Glasstange, als Kommunikationselement, verbindet die Einzelgebäude. Die Gebäudekosten wurden durch die schwierige Gründungssituation auf dem Gelände mit Baugrundverbesserungen und Baugrundauffüllungen in Kombination mit Felsgründung stark beeinflusst.

  • Auftraggeber: Mariaberg e. V., Gammertingen
  • Leistung: Gebäude u. Freianlagen HOAI 1-9, SiGeKo, Brandschutzplanung
  • Jahr, Volumen: 2009, ca. 3,4 Mio. Euro

Büro

Stuttgart Engineering Park
Project 11

Stuttgart Engineering Park StEP5

Der dreieckige Grundriss mit den an den Ecken angeordneten gläsernen Treppenhäusern lässt größtmögliche Felxibilität in diesem Bürogebäude zu. Die klassische Erscheinung des Gebäudes ist geprägt durch die silberne Belchfassade mit bündigen Glasscheiben vor den Fenstern. Die Treppenhäuser sind in den klassischen Bauhausfarben ausgeführt.

  • Auftraggeber: StEP GmbH, Stuttgart
  • Leistung: HOAI 1-8 (GU)
  • Jahr, Volumen: 2000, ca. 25 Mio. Euro

Logistik

Phoenix, Leipzig
Project 12

Phoenix Pharmahandel AG, Leipzig

Entwurf und Realisierung eines Bürogebäudes mit Logistikzentrum für den Pharmagroßhandel in Leipzig-Plaussig. Das Gesamtareal wurde neu überplant und in einer zeitlosen und kostengünstigen Bauweise realisiert.

  • Auftraggeber: Phoenix Pharmahandel AG, Mannheim
  • Leistung: HOAI 1-8
  • Jahr, Volumen: 1998, ca. 12 Mio. Euro

Büro

chrono 24
Project 13

chrono 24

In einem alten Brauereigebäude mit einer modernen Aufstockung wurden 2 Teilflächen von gesamt ca. 600 qm mit einem hochwertigen Büroausbau versehen. Die Besonderheiten der Räumlichkeiten – sowohl der modernen Aufstockung als auch der vorhandenen alten Substanz – sollten möglichst wenig beeinträchtigt werden. Ergebnis sind transparent gestaltete Räume mit monolithisch ausgeprägten Einbauten, die als räumliche Einstellungen ausgebildet wurden.

  • Auftraggeber: chrono 24 GmbH, Karlsruhe
  • Leistung: LPh 1-5, z. T. 6-8
  • Jahr: 2013

Büro

init AG, Karlsruhe
Project 14

init AG, Karlsruhe

Die Zentrale der Fa. init im Osten von Karlsruhe wurde von FKS neu konzipiert. Hierzu wurde ein neues Planungsrecht mittels eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes entwickelt. Daraus resultiert die Bebauung, welche aus zwei 10-geschossigen Türmen besteht. Der erste Turm befindet sich im Bau und wird im Frühjahr 2015 fertiggestellt sein.

  • Auftraggeber: init AG, Karlsruhe
  • Leistung: Generalplaner 1–8
  • Jahr: 2013–2015, ca. 12 Mio. Euro (1. Ba)

Wohnen

Villa Kalkbrenner
Project 15

Villa Kalkbrenner

Bei der Villa Kalkbrenner in der Nähe von Karlsruhe handelt es sich um ein zweigeschossiges Einfamilienhaus, welches einerseits den Auflagen des Bebauungsplanes genüge tut, andererseits altersgerecht geplant ist.

  • Auftraggeber: Ehepaar Kalkbrenner, Rheinstetten
  • Leistung: Generalplaner 1–8
  • Jahr: 2013–2014

Produktion

Spaeter, Karlsruhe
Project 16

Spaeter, Karlsruhe

Planung einer neuen Lagerhalle, „Halle 7“, in Karlsruhe. Die Gründung erfolgte auf bis zu 19 Meter tiefen Rammpfählen durch den aufgeschütteten Boden. Die Halle ist in Stahl konstruiert und dient der Erweiterung der Lagerkapazitäten der Fa. Spaeter. Eine Besonderheit ist der Kran im Hafenbecken, welcher über drei Bahngleise auskragt und die Schiffanlegestelle bedient.

  • Auftraggeber: Spaeter GmbH, Karlsruhe
  • Leistung: Generalplaner 1–8
  • Jahr, Volumen: 2011–2013, ca. 6 Mio. Euro

Einkaufen

Westarkaden, Freiburg
Project 17

Westarkaden, Freiburg

Im Auftrag der FKP-Architekten wurden der Baublock I–IV sowie das Parkhaus geplant. Das Baurecht wurde dabei durch einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan sichergestellt. Für die Fassadengestaltung wurde ein Wettbewerb ausgelobt, wobei die Fassade von FKS bei Baublock IV zur Ausführung kam.

  • Auftraggeber: FKP-Architekten
  • Leistung: Architektur 1–6
  • Jahr, Volumen: 2008–2013, ca. 40 Mio. Euro

Innenraumkonzept

Blumenschmid(e), Eggenstein
Project 18

Blumenschmid(e), Eggenstein

Innenausbau und technischer Ausbau, Möbelplanung, Beleuchtungsplanung, Entwicklung eines franchisefähigen Blumenladenkonzepts. 280 qm, 4 Wochen Bauzeit.

  • Auftraggeber: André Schmid
  • Leistung: LPH 1-9
  • Jahr: 2014

Gastronomie

ExilCölner, Karlsruhe
Project 19

ExilCölner, Karlsruhe

Umbau und Innenausbau im Bestand, Beleuchtungsplanung, Technischer Ausbau, Möbelplanung. 350 qm, 8 Wochen Bauzeit.

  • Auftraggeber: Stefan Krauthäuser
  • Leistung: LPH 1-8
  • Jahr, Volumen: 2013, ca. 500.000 Euro

Einzelhandel/Ladenbau

Bärle am Friedrichsplatz, Bruchsal
Project 20

Bärle am Friedrichsplatz, Bruchsal

Umbau und Innenausbau im Bestand, Technischer Ausbau, Möbelplanung, Beleuchtungsplanung. 610 qm, 6 Wochen Bauzeit.

  • Auftraggeber: Eisen-Bärle GmbH & Co. KG
  • Leistung: LPH 1-8
  • Jahr, Volumen: 2014, ca. 275.000 Euro

Gastronomie

Café Blatter, Bietigheim-Bissingen
Project 21

Café Blatter, Bietigheim-Bissingen

Generalsanierung, Brandschutzsanierung, Umbau und Innenausbau, Technischer Ausbau, Möbelplanung, Beleuchtungsplanung, Fassaden- und Dacherneuerung. 300 qm, 16 Wochen Bauzeit.

  • Auftraggeber: Eberhard Blatter e. K.
  • Leistung: LPH 1-9
  • Jahr, Volumen: 2011, ca. 1.350.000 Euro

Innenraumkonzept

Köhler’s Landbäckerei Bahnstadt, Heidelberg
Project 22

Köhler’s Landbäckerei Bahnstadt, Heidelberg

Innenausbau und technischer Ausbau, Möbelplanung, Beleuchtungsplanung. 150 qm + 40 qm Terrasse, 4 Wochen Bauzeit.

  • Auftraggeber: Köhler’s Landbäckerei, Graben-Neudorf
  • Leistung: LPH 1-9
  • Jahr: 2014